Neues von der Gleisverlegung

Der Regionalzug soll möglichst am Bahnhof Nord halten und nicht wie bisher am Bahnhof See. (s. MM vom 2012.11.03 hier) Das führt zu einer Kostenmehrung von 5 Millionen, eine marginale Größe, wenn 100 Millionen verbrannt werden. Geldverbrennen ist übrigens entgegen der landläufigen Meinung nicht strafbar, verbietet sich aber unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. Der Bürger hat das Ohr am Gleis und ist am Aufwachen!

Stellungnahme der WPS zur Zukunft des Bahnhofsgebäudes

 

klicken Sie hier

S-Bahn Haltepunkt am See und Regionalzughalt am Bhf. Nord
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wählergemeinschaft pro Starnberg e.V.