Die FOS/BOS kommt nach Starnberg

Die Karten wurden neu gemischt, nachdem sich der Stadtrat darauf geeinigt hat, dem Landkreis das ehemalige Bauhofgrundstück anzubieten und die Probeeinschreibungen positiv verlaufen sind.

Standortsuche Fach- und Berufsoberschule FOS/BOS im Landkreis: Starnberg ausgeschieden!

Im Rennen um den Standort der geplanten Fach- und Berufsoberschule FOS/ BOS konnte sich der Stadtrat am 28. Januar 13 nicht auf ein Grundstück einigen. So ging man weiterhin mit den beiden Grundstücken an der Gautinger Straße (Fläche im Landschaftsschutz) und am Sailerweg (alter Bauhof) ins Rennen von Hase und Igel. Gilching war immer schon da! 

 

Am 4. Februar 2013 ist Starnberg auf der Sitzung des Kreisrates leer ausgegangen.

 

Die Preisvorstellungen der Stadt für das Grundstück am Sailerweg, die mit 6 Millionen beim Dreifachen des realistischen Vergleichswertes lagen, kamen einem Abwehrangebot gleich. Das Grundstück an der Gautinger Straße gehört außerdem der Stadt nur zum kleineren Teil und konnte überhaupt nicht verbindlich angeboten werden. Ferner ist die sauere Wiese mit schwierigsten Bodenverhältnissen kein Bauland. Sie hätte erst aus dem Landschaftsschutz heraus genommen werden müssen. Somit bedeutete das Angebot der Stadt mit zwei Standorten keine Erhöhunge der Chancen im Sinne von doppelt gemoppelt hält besser. Da konnte Eine Preisreduzierung in letzter Minute für das Grundstück am Seilerweg konnte das AUS nicht mehr verhindern.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wählergemeinschaft pro Starnberg e.V.