Die Stadt München hat das Gestüt an  das Ehepaar Rothenfußer verkauft .Das Ehepaar will die Flächen für die Öffentlichkeit zugänglich machen und einen Gnadenbrothof mit Therapieangeboten dort verwirklichen . Der Notarvertrag wurde Ende Mai 2013 unterzeichnet, der Kaufpreis bezahlt. Doch dann kam der Bayerische Bauernverband beziehungsweise die BBV-Landsiedlung und hat für den benachbarten Pferdehof-Betreiber Andreas Wunderlich Interesse an dem Objekt bzw. den Flächen angemeldet und will ein Vorkaufsrecht einklagen. Der Kaufvertrag liegt seitdem auf Eis, ein Gericht muss entscheiden. Ein Termin vor dem zuständigen Landwirtschaftsgericht München hat im Frühjahr stattgefunden, seitdem ruht die Sache. Dass es in der Zwischenzeit einen Wechsel in der Leitung des zuständigen Gerichts gab, war der Sache nicht dienlich.

Stadt will kein Kaufangebot für das Gestüt Isarland abgeben - WPS bedauert das!

Das Gestüts Isarland steht wieder zum Verkauf durch die Stadt München. Damit würde sich der Stadt Starnberg die Chance bieten, das 41 ha große Areal in attraktiver Ortsrandlage zu kaufen. Ein entsprechender Antrag der WPS wurde leider abgelehnt.

 

Neben dem Tierschutzbund bietet jetzt auch Circus Krone.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wählergemeinschaft pro Starnberg e.V.